Astrologie

ist die Kunst zyklische Vorgänge und Veränderungen in der Natur aufzuzeichnen und zu beschreiben. Dafür bedient sie sich Zeichen und Symbole, ähnlich wie jemand mit Hilfe von Buchstaben Worte niederschreiben kann.

Ein Horoskop ist so eine Niederschrift. Es ist die Beschreibung eines bestimmten Zeitpunktes, wie die Geburt eines Menschen oder aber auch der Beginn eines Ereignisses.

Es gibt kein schlechtes Horoskop. Jedes Horoskop ist einfach dass was es ist und bedarf detaillierter Beschreibung um es in seiner Gesamtheit zu erfassen. Das Geburtshoroskop eines Menschen nennt sich Radix. Es lässt sich auf vielen unterschiedlichen Ebenen interpretieren. Leben muss es jeder Mensch nach seinem Gutdünken, ähnlich wie verschiedene Regisseure Drehbücher unterschiedlich umsetzen.

Für die Erstellung eines Radix benötigt der Astrologe Geburtsdatum, Geburtszeit und Geburtsort. Das dadurch berechnete Bild dient zur Erörterung der Grundanlagen, Talente, Wünsche, der Fähigkeiten zum Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen, Disposition zur Berufswahl etc. sowie die sich fortwährend verändernden Entwicklungsmöglichkeiten in der Zukunft.

Astrologie im Wassermannzeitalter

Viele Menschen, müssen zunehmend die Erfahrung machen, dass Interpretationen der klassischen Astrologie, keine umfassend befriedigende Aussagen mehr liefern können. Viele Fragen bleiben offen. Viele Fragen mit spirituellen Inhalten bleiben unbeantwortet oder werfen zu viele neue Fragen auf.

Das rührt daher, das die klassische Astrologie früher als Geheimwissenschaft von den diversen Machthabern unterdrückt oder verfälscht wurde. Dadurch musste viel Wissen verschlossen bleiben.

Durch den Einfluss der Psychologie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfuhr sie eine neue Dimension und damit die Basis zur Deutung individueller Persönlichkeiten. Dies kam einer Befreiung gleich, parallel, wie sich auch die Menschen zunehmend emanzipierten.

Heute, sehen wir zunehmend eine neuen Entwicklung etablieren, die es notwendig macht das verborgene Wissen jener Weisen zu reaktivieren, die es aus lebensnotwendigen Umständen im Verborgenen weiterreichen mussten.

Wir sagen dazu spirituelle Astrologie.